Vorstandswahlen der FDP Denzlingen-Waldkirch-Sexau

Am Dienstag den 5. November 2019 kamen die Mitglieder des vor zwei Jahren neu organisierten Ortsverbandes der FDP OV Denzlingen-Waldkirch-Sexau zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen.

In seiner emotionalen Begrüßungsrede dankte der scheidende Vorsitzende Rainer Adolf allen Beteiligten für die intensive Arbeit im Kommunal- und Europawahlkampf. Lob und Dank galt insbesondere auch dem langjährigen Gemeinderat Reiner Uehlin, der nach über 43 Jahren aus dem Denzlinger Gemeinderat ausgeschieden ist.

Im Anschluss berichteten die neu gewählten FDP-Gemeinderäte – Lukas Beck (Waldkirch) und Dr. Jürgen Klatt (Denzlingen) – von Ihren neuen spannenden Aufgaben und Herausforderungen. Ein besonderer Fokus liegt in beiden Gemeinden neben dem Klimaschutz im Bereich der Wohnbebauung, sowie dem Ausbau der Infrastruktur.

(C) Gabriele Zahn. Von links nach rechts: Stefan Nolte, Thomas Borsi, Stephanie Schwaab, Lukas Beck, Prof. Dr. Gregor C. Falk, Giedre Beckert, Benedikt C. Falk, Dr. Jürgen Klatt (Gemeinderat)

Nach Entlastung des alten Vorstands wählte die Versammlung in geheimer Abstimmung den neuen Vorstand. Zum neuen Vorsitzenden des Ortsverbandes der drei Gemeinden wurde Prof. Dr. Gregor C. Falk aus Denzlingen einstimmig gewählt. Als Stellvertreter wurde ebenfalls einstimmig Lukas Beck aus Waldkirch gewählt. Die Finanzen wird in der Zukunft Stephanie Schwaab aus Denzlingen verwalten. Die vier Beisitzer Giedre Beckert (Denzlingen), Thomas Brosi (Waldkirch), Stefan Nolte (Waldkirch) und Benedikt Falk (Denzlingen) werden den Vorstand für die nächsten zwei Jahre tatkräftig unterstützen.

Gregor Falk bedankte sich sowohl für die Wahl zum neuen FDP-Vorsitzenden, als auch für die Unterstützung seiner Person im Europawahlkampf 2019. „Es zeigt sich, dass wichtige Bundesthemen wie Infrastrukturentwicklung, Digitalisierung, Klimaschutz, Bildung und die Unterstützung des Mittelstandes auch auf kommunaler Ebene eine besondere Herausforderung darstellen. Für mich ist es wichtig, zu diesen Themenfeldern auch vor Ort ein fundiertes politisches Angebot aus der liberalen Mitte zu unterbreiten“, so Falk. Gleichsam bedankten sich Falk und die Gemeinderäte für das Vertrauen der Wähler bei der Kommunalwahl 2019. „Dass es gelungen ist, mit unseren neuen Listen jeweils einen Gemeinderat in die Bürgervertretungen vor Ort zu entsenden, ist ein großer Ansporn und Startpunkt für die vor uns liegenden Aufgaben.“


Neueste Nachrichten