Dem Mittelstand in Südbaden Gehör verleihen

Am 25. Oktober 2018 luden die Freien Demokraten der Ortsgliederung Denzlingen-Waldkirch-Sexau zu einem weiteren Bürgerdialog ein. Der Liberale Mittelstand (LIM) Regionalverband Südbaden, vertreten durch den stellv. Vorsitzenden Uwe Drescher aus Kenzingen, stellte sich vor.

Der Liberale Mittelstand ist eine überparteiliche Organisation, die für wirtschaftlich denkende Selbständige, Eigentümer und Mitarbeiter der mittelständischen Betriebe zur Verfügung und Unterstützung steht. Eines der wichtigsten Ziele besteht darin, die Interessen von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) gegenüber dem Gesetzgeber zu vertreten. Große Konzerne finanzieren eigene Abteilungen bzw. professionelle Lobbyorganisationen, um Einfluss auf die nationalen Parlamente auszuüben. Dem einzelnen Handwerkerbetrieb oder Kleinunternehmer fehlt jedoch das dazu benötigte finanzielle Gewicht. Die Notwendigkeit, sich dem Einfluss der Big Players zu entziehen und eigene Interessen zu verteidigen, führte zur Gründung des Liberalen Mittelstandes Mitte der 90er Jahre. Mittlerweile sind bundesweit über 1500 Unternehmen Mitglied beim LIM, allein in Baden-Württemberg mehr als 230 Firmen. Der LIM Regionalverband Südbaden umfasst folgende Landkreise: Ortenau, Emmendingen, Stadtgebiet Freiburg, Breisgau-Hochschwarzwald, Lörrach und Waldshut.

Nach der Vorstellung der Organisation kam es zu einer regen Diskussion über wichtige Wirtschaftsthemen, die dem Mittelstand vor Ort auf den Nägeln brennen. Von Diebstählen in lokalen Geschäften bis zu Rahmenbedingungen für Start-Up’s kamen diverse Vorschläge und Wortmeldungen der Diskussionsteilnehmer/innen. Zu den wichtigsten Themen will der neu gewählte Vorstand des LIM Südbaden fachkundige Referenten gewinnen, die bei zukünftigen Veranstaltungen den Dialog mit der örtlichen Wirtschaft vertiefen werden. Auch der Europakandidat Gregor C. Falk aus Denzlingen hält es für wichtig, dass der Mittelstand mit kräftiger Stimme auftritt. „Immerhin bilden die vielen mittelständischen Unternehmen, gerade in Baden-Württemberg, aber auch in anderen Boom-Regionen Europas eine elementare Säule unserer wirtschaftlichen Stärke. Sie sind wichtige Arbeitgeber und nicht selten die Keimzelle für Kreativität und innovative Ideen!“, so Falk.

André Hierholzer, Ortssprecher der FDP Waldkirch und Organisator der Veranstaltung freute sich über den regen Gedankenaustausch und hofft, bald zu einem konkreten Thema LIM-Referenten begrüßen zu dürfen.


Neueste Nachrichten