Felix Fischer wieder Landesvorstand der Südwest-FDP

KARLSRUHE. Auf dem Landesparteitag der FDP am 8. Juli 2017 wurde ein neuer Landesvorstand gewählt. Zur Wiederwahl stellte sich auch der Bundestagskandidat des Wahlkreises Emmendingen-Lahr, Felix Fischer.

Bereits im ersten Wahlgang wurde Felix Fischer mit dem 5. besten Ergebnis in den Landesvorstand gewählt.

Felix Fischer bei seiner Bewerbungsrede für eine zweite Amtszeit im FDP-Landesvorstand beim Landesparteitag in Karlsruhe

In seiner Bewerbungsrede präsentierte der Kandidat in seiner programmatischen Rede, dass er sowohl die regionalen Interessen und Schwerpunkte vertritt sich aber auch deutlich der europäischen Linie verpflichtet sieht. Er umriss in klaren Worten seine Schwerpunkte Wohnungsbau, soziales Miteinander und Infrastruktur in der Region als auch die Themen einer gemeinsamen europäischen Zukunft mittels eines klaren und konzertierten Miteinanders und einem gemeinsamen Außenauftritt. Auch die derzeitige Finanz- und Niedrigzinspolitik der EZB wurde angesprochen.

Bereits in wenigen Tagen tagt der neue Landesvorstand um sich auf die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes vorzubereiten.

Pressemitteilung vom 20. Juli 2017


Neueste Nachrichten